Stadtverführungen 2015 - Rathaus

Durch den Zusammenschluss der Lorenzer und Sebalder Hälfte benötigte die Reichstadt Nürnberg ein Rathaus und ein Gefängnis. Im Jahre 1322 erwarb die Stadt das Brothaus des Zisterzienserklosters Heilsbronn am Salzmarkt. Das ursprüngliche Erdgeschoss (ein „Kaufhaus“ mit hölzernen Zwischenwänden) bekam Sandsteinwände und wurde zum Kellergefängnis, als das gesamte Gebiet um 3 m aufgeschüttet wurde.

... weiterlesen

Kunst im Tiergarten

"Künstliche" Tiere

Der Tiergarten und die Kunst - Tiere waren immer beliebte Objekte künstlerischer Gestaltung. Im Tiergarten Nürnberg sind einige Tierplastiken installiert, die von den Kindern auch gerne als Kletter-Spielobjekte angenommen werden. Darüber hinaus finden im Naturkundehaus in der Nähe des Haupteinganges regelmäßig Ausstellungen sowohl mit Gemälden als auch mit Fotografien statt. Während die Fotoausstellungen die Tierwelt meist sehr sachlich darstellen, reicht bei den Gemälden die Palette von recht naturgetreuen Darstellungen bis hin zu abstrakter Malerei.

... weiterlesen