Moderne Epitaphien

Epitaphien müssen nicht immer aus dem Mittelalter stammen. Auch in der heutigen Zeit werden Epitaphien gefertigt und auf Grabsteinen angebracht, ganz modern oder an die alten Formen angelehnt. Auf dem St. Johannisfriedhof, der ebenso wie der Friedhof in St. Rochus auch heute noch als Begräbnisstätte dient, finden sich viele Beispiele moderner Epitaphien-Kunst – oft anders, aber nicht unbedingt weniger interessant.

Grab 1500: Rudolf Zartner (Organist)
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 1488: Dr. Wolfgang Hösel (Notar)
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 35: Ott - Janner
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 12: Modernes Epitaph
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 924: Dr. Erich Mulzer (Vorsitzender der Altstadtfreunde)
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 2091:
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab A 38a: Hannes Hübner
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 186: Renate Ahlsdorf
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 1539: moderne Medallions
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 1481: C. P. J. Bieling
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 1595: Otto Schwanhäuser und Gertrud Schwanhäuser
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 1608: Günter Mathias und Ilona Mathias
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 196:
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab E 17: Familie Bibelriether
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab 914:Qui legit (Spruch für Walther von der Vogelweide)
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]
Grab N 75: Hans Gierster (Generalmusikdirektor)
[ Johannisfriedhof, Nürnberg ]