Schafwolle

Neben Fellen ist die Wolle seit langer Zeit ein wichtiger Rohstoff für die menschliche Bekleidung. Daneben wurde sie ebenso zur Herstellung von Teppichen verwendet. In neuerer Zeit kamen aufgrunde der besonderen Eigenschaften der Wolle (Thermoregulation, Feuchtigkeitsausgleich, Schwerentflammbarkeit) weitere Bereiche hinzu wie Wärmedämmung an Häusern, oder Sitzpolsterungen in Fahrzeugen.

Durch die Kettfäden werden die Schussfäden gezogen
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Zum Abschluss wird der Teppich "geschoren" = überstehende Fäden abgeschnitten
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Der farbige Schussfaden wird festgeklopft
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Der farbige Schussfaden wird in das Fach eingezogen
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Jede Farbe wird einzeln eingezogen
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Mit einer Art schwerer Gabel werden die Schussfäden festgeklopft
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Mustervorlage für einen Bildteppich
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Kleiner Bildteppich aus Karakulschafwolle
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Ein Bildteppich entsteht nach der Vorlage
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Die Fäden werden einzeln eingeführt
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Teppich mit flächigem Muster
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Unterschiedliche gefärbte Wolle für die verschiedenen Farbfelder
[ Teppichweberei Ibenstein (Dordabis) ]
Farbmuster von gefärbter Schafswolle
[ Namibia 2007 ]