Haustüren

Haustüren – die Visitenkarte des Hauses

Die Türe eines Hauses sagt manches Mal viel über die Erbauer oder die Bewohner eines Gebäudes aus. Oft werden die Türen mit besonderer Hingabe gestaltet und gepflegt. Sie werden dadurch zu einer Art Visitenkarte für das Haus. Ob Schlösser, Kirchen oder Privathäuser, ob große Paläste oder kleine Katen, meist wird sehr viel Wert auf deren Ausgestaltung gelegt.

Im einfachsten Fall stellt eine Türe eine Vorrichtung dar, mit der man einen Raum oder ein Gebäude verschließen kann. Dies kann nötig sein, um Menschen davon zurückzuhalten, in den Raum hinein- oder aus dem Raum herauszukommen. Es kann aber auch als Schutz vor Lärm, Rauch oder anderen Belästigung dienen. Allerdings ist sie im Gegensatz zum Fenster immer begehbar.

Die Haustüre trennt vor allem den öffentlichen vom privaten Raum ab. Diese Eigenschaft ist offensichtlich so wichtig, dass die Haustüre entsprechend ausgestaltet wird und dadurch auch viel über die Erbauer oder die Bewohner eines Gebäudes verrät. Sie werden dadurch zu einer Art Visitenkarte für das Haus. Ob Schlösser, Kirchen oder Privathäuser, ob große Paläste oder kleine Katen, meist wird sehr viel Wert auf die Ausschmückung des Eingangsbereichs und damit auch der Haustüre gelegt.

Beispiele aus verschiedenen Ländern zeigen, wie unterschiedlich Eingänge zu einem Gebäude aussehen können, obwohl sie praktisch immer dem gleichen Zweck dienen.

Bilder zum Thema


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.