Das Industriegut „Hammer“

Ungefähr eine Wegstunde, bevor die Pegnitz Nürnberg erreichte, befand sich bei Laufamholz die Mühlenanlage „Hammer“, aus der sich nach und nach ein Industriegut entwickelte. Im Jahre 1492 wurde dort erstmals urkundlich ein Messinghammer erwähnt. Den nötigen Antrieb lieferte die Mühle … Weiterlesen

Katharinenmühle oder Spitalmühle

(Wespennest 1) Anfang des 14. Jahrhunderts wurde die Katharinenmühle erstmals urkundlich erwähnt, hatte aber sicher schon vorher bestanden. Ihren Namen hat sie vom nahe gelegenen Katharinenkloster, jedoch wurde sie wahrscheinlich schon Ende des 13. Jahrhunderts von einem Herrn Crafft Lang … Weiterlesen

Obere Karlsbrücke

Die Obere Karlsbrücke oder Südliche Karlsbrücke in Nürnberg Der Name „Karlsbrücke“ für die Brücke, die die Trödelmarktinsel mit den Stadtteilen Sebald und Lorenz verbindet, ist irreführend. Es handelt sich eigentlich um zwei Pegnitzbrücken, die sich im Alter und ursprünglich auch … Weiterlesen

Museumsbrücke

Die Museumsbrücke in Nürnberg Die Museumsbrücke ist, damals wie heute, eine wichtige Verbindung zwischen Lorenzer und Sebalder Stadthälfte. Keine andere Brücke in Nürnberg hatte in ihrer Geschichte so viele weitere Namen, von denen sich aber die meisten nicht durchsetzen konnten. … Weiterlesen

Steubenbrücke und Franz-Joseph-Strauß-Brücke

Steubenbrücke und Franz-Joseph-Strauß-Brücke in Nürnberg Die heutige Steubenbrücke hatte Vorläufer im 19. Jahrhundert. Vor der Mitte des 19. Jahrhunderts reichten die Gärten der Familien von Kress und von Haller auf der Wöhrder Wiese von der Ostseite her bis an die … Weiterlesen